___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

C/0 Ausstellung: "Sofort Bilder" – Wim Wenders

C/0 Ausstellung: „Sofort Bilder“ – Wim Wenders

„Geh ich zu weit? Übertreibe ich? Leide ich an einem Fall von „Zivilisations-Blues“, oder gar Paranoia, weil sich die Kameras sozusagen gegen uns gerichtet haben? Tun sie das? Oder haben wir uns nicht einfach nur in großem Stil von der Welt abgewandt, um statt dessen auf uns selbst zu starren? Und machen wir so viel mehr Photos als je zuvor in der Menschheitsgeschichte, weil wir das jetzt alle eben können, oder weil wir nicht anders mehr können, als uns ständig unserer selbst zu vergewissern?

So haben diese Polaroids mich (uns) zumindest daran erinnert, wieviel Spaß wir hatten, als Photos noch als „Dinge“ existierten, einmalig, so wie alle anderen Sachen auch, als sie von Hand zu Hand weitergegeben werden konnten, von einem zum anderen, jeweils nur eins, immer einzigartig. Als wir alle unsere Freunde noch kannten, weil sie wirklich da waren.

Ich hab´s noch nicht aufgegeben, Bilder von Wolken oder vom Himmel zu machen.“

Textzitat und abfotografiertes Wolken-Foto von Wim Wenders in der C/O Ausstellung:
„Sofort Bilder“, Wim Wenders // 7. Juli–23. September 2018 // Berlin

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

___

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke

___

Fotografie: Wolke